Blütenhonig

LEIDER AUSVERKAUFT

Seit dem 2.April 2018 – das war der Ostermontag – war es bis auf wenige kühle und regnerische Tage ununterbrochen sehr warm. Das bewirkte eine sehr schnelle Abfolge der verschiedenen Blüten, die für die  Bienen als Massentrachten zum Aufbau von Vorräten verfügbar waren.

Den „Blütenhonig“ haben wir Mitte Juni geerntet. Das ist eine Zeit, in der in „normalen“ Jahren die Frühtrachtperiode zu Ende und in die Sommertracht übergeht. 2018 war das aber ganz anders. Mitte Juni waren neben der abklingenden Frühtracht schon Himbeere, Faulbaum, Linde, Phacelia, Weißklee und andere „Sommerblüher“ in Vollblüte, so dass wir diesen Honig keiner Trachtperiode eindeutig zuordnen können.

Wir haben deshalb eine sehr allgemeine Sortenbezeichnung gewählt. Sie beschreibt einen hellen Honig, der sich in Farbe und Konsistenz nicht vom Frühlingsblütenhonig unterscheidet. Allerdings gibt es leichte Unterschiede im Aroma  dieses allein aus Nektar entstandenen Honig.